weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt (Sondertermin)

Datum/Zeit
Do, 14.06.2018
Beginn um 20:00
Dauer: ca. 129 Minuten

Veranstaltungsort
Hörsaal 3

Genre: Dokumentation/Reisefilm
D 2017
Regie: Patrick Allgaier, Gwendolin Weisser
Drehbuch: eine Reise braucht kein Drehbuch
Darsteller: Menschen
Originaltitel:

Zum Kalender hinzufügen: iCal


Kurzfilm: Stick Climbing

FSK: 0

„Uns zieht es hinaus. Mit Rucksack, Zelt und nur dem, was wir wirklich brauchen. Und das alles über Land. Nie den Kontakt zur Erde verlieren. Über die Meere mit dem Schiff, denn jeden Meter wollen wir mit all unseren Sinnen wahrnehmen, mit Zeit reisen.“

Gwendolin und Patrick aus Freiburg ziehen los, um die Welt zu entdecken. Nicht mehr bloße Fernsehbilder, die die Fremde beschreiben, sondern sie selbst erleben, sie mit allen Sinnen spüren. Aus ihrer dreieinhalbjährigen Reise ist ein Film entstanden, bestückt mit Momentaufnahmen – Filmschnipsel, die von der Welt berichten, wie es nur die Reisenden können. Authentisch und nahbar, dicht dran an den Menschen, erzählt „weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“, genau das, was der Titel verspricht: Von einer Reise zweier junger Menschen, die Freunde und Familie zurücklassen, um die Welt zu erkunden. Ihr Film ist unterwegs entstanden, wie auch ihr Sohn unterwegs geboren wurde. „weit“ hat einen Nerv getroffen, seine Authentizität lässt den Zuschauer mitreisen.

In Kooperation mit dem Referat für Ökologie des AStA.

Wird gezeigt im: