Chris the Swiss

Datum/Zeit
Mi, 06.11.2019
Beginn um 20:00
Dauer: ca. 90 Minuten

Veranstaltungsort
Hörsaal 3

Genre: Dokumentarfilm/Animation
SUI/CRO/DE/FI 2018
Regie: Anja Kofmel
Drehbuch: Anja Kofmel
Darsteller:
Originaltitel:

Zum Kalender hinzufügen: iCal


FSK 12

Christian Würtenberg war schon immer von Krieg fasziniert. So sehr, dass sich der junge Journalist im Herbst ’91 aufmacht, um unabhängig über die
Jugoslawienkriege zu berichten. Doch es blieb nicht lange bei seiner Neutralität: Nach wenigen Wochen im Kriegsgebiet schließt er sich einem Freiwilligenbataillon auf Seiten der Kroaten an und wird Soldat. Anfang 1992 liegt er tot auf einem Feld – er wurde erwürgt.
In ihrem Dokumentarfilm versucht Regisseurin Anja Kofmel die Gründe herauszufinden, was ihren eigenen Cousin dazu brachte, sein Heimatland die Schweiz zu verlassen und in einem Krieg zu kämpfen, mit dem er eigentlich nichts zu tun hatte. Der Film erzählt die Geschichte von Anja und Chris klassisch durch Archivaufnahmen und Interviews, aber auch mit beeindruckenden Animationsszenen. Die in schwarz/weiß gehaltenen Animationen zeigen dabei auf besondere Weise den Horror und die Trostlosigkeit eines verdrängten Kriegs mitten in Europa. Der Film stellt sich an keiner Stelle auf eine der Konfliktseiten, sondern bleibt sehr nahe an Christian und seinen persönlichen Motiven.

Wird gezeigt im: