Akira (OmdU)

Datum/Zeit
Di, 28.01.2020
Beginn um 20:00
Dauer: ca. 125 Minuten

Veranstaltungsort
Hörsaal 3

Genre: Sci-Fi/Animation
Japan 1988
Regie: Katsuhiro Otomo
Drehbuch: Katsuhiro Otomo, Izō Hashimoto
Darsteller:
Originaltitel:

Zum Kalender hinzufügen: iCal


FSK 16

Das futuristische Neo-Tokio mit seinen von Neonlicht gefluteten Straßen ist Schauplatz von „Akira“. Diese dystopische Welt, aus den Atomruinen des alten Tokio erbaut, wird dem Zuschauer durch die Augen von Tetsuo und Kaneda gezeigt. Die jungen Mitglieder einer Bikergang werden nach einem Unfall mit einem entkommenen Forschungsprojekt in einem Strudel von Gewalt, Verschwörung und Wahnsinn gefangen.
„Akira“ hatte ein enormes Budget, was man vor allem bei der Animation sehen kann. Der Film hat auch historisch eine große Bedeutung: Quasi im Alleingang machte er japanische Animation im Westen bekannt. Die Musik, ein Mix aus klassisch japanischer Musik und dem Synth Pop der 80er, lässt Neo-Tokio lebendig und surreal wirken. Dennoch scheint der Zahn der Zeit diesem Film nichts anhaben zu können: „Akira“ wirkt selbst heute nach über 30 Jahren so frisch wie am ersten Tag und beeindruckt noch immer Leute, die sonst mit dem Medium Animationsfilm nicht viel anfangen können.

Der Film läuft auf Japanisch mit deutschen Untertiteln.
The movie will be shown in Japanese with German subtitles.

Wird gezeigt im: