Von Caligari zu Hitler

Von-Caligari-zu-Hitler-106x150

Datum/Zeit
Mi, 20.04.2016
Beginn um 20:00
Dauer: ca. 120 Minuten

Veranstaltungsort
Hörsaal 3

Genre: Dokumenation
Deutschland 2014
Regie: Rüdiger Suchsland
Drehbuch: Rüdiger Suchsland
Darsteller:
Originaltitel: Von Caligari zu Hitler: Das deutsche Kino im Zeitalter der Massen

Zum Kalender hinzufügen: iCal


Die Weimarer Republik von 1918-1933 war eine politisch aufregende Zeit. Sie gilt auch als eine der bedeutendsten Epochen des deutschen Films. Diese Zeit legte viele ästhetische Grundlagen für zukünftige Generationen. Die großen Regisseure Weimars wie z.B Murnau oder Lang, sind bis heute legendär ; Filme wie Metropolis oder Nosferatu bleiben unvergessen.
In den Themen der Filme dieser Zeit spiegelt sich das Weltkriegstrauma, Krisenangst und Führersehnsucht im deutschen Film wieder. Der Frage inwiefern das Kino die Ära des Totalitarismus ahnt und in seinen Geschichten vorwegnimmt geht Suchsland in seiner Dokumentation nach.
Er nimmt unter dem Aspekt das Kino dieser Ära genauer unter die Lupe um zu ergründen ob noch mehr hinter den expressionistischen Filmen Weimars steckt.

Wird gezeigt im: