Safari

Safari

Datum/Zeit
Mi, 14.06.2017
Beginn um 20:00
Dauer: ca. 91 Min

Veranstaltungsort
Hörsaal 3

Genre: Dokumentation
Österreich 2016
Regie: Ulrich Seidl
Drehbuch: Seidl/Franz
Darsteller: Manuel Eichinger, Markolf Schmidt, Eva Hofmann
Originaltitel: Safari

Zum Kalender hinzufügen: iCal


FSK 12

Kurzfilm: Buck Fever

„Denn was ein rechter Jäger ist, der hat auch seine Zeichen. Er senkt’s Gewehr vor manchem Wild, wenn er‘s auch könnt erreichen.“ Ob diese Jäger’sche Weisheit in Reimform auch für die Protagonisten von Ulrich Seidls jüngstem Dokumentarfilm gilt? „Safari“ zeigt Menschen auf der Jagd. Nicht etwa im heimischen Unterholz, sondern Jagdtouristen aus dem deutschsprachigen Raum im fernen Namibia. Seidl, der als Enfant terrible des Dokumentar- und Spielfilms gilt, vereint tiefsitzenden Rassismus mit verquerer Jagdphilosophie, erzählt vom Machtverhältnis der Afrikaner zu den Europäern und bleibt dabei in seinen Bildern gewohnt statisch. Das mag für den ein oder anderen schwer zu ertragen sein, Seidls Motivation ist aber klar formuliert. „Ich bin kein Sozialarbeiter oder Tierschützer, der einschreiten sollte, sondern Filmemacher. Meine Aufgabe ist es, etwas zu zeigen, damit der Zuschauer vielleicht weiterdenkt.“

Wird gezeigt im: