Marketa Lazarová

14 Marketa

Datum/Zeit
Di, 05.12.2017
Beginn um 20:00
Dauer: ca. 162 Min.

Veranstaltungsort
Hörsaal 3

Genre: Historienfilm/Drama
Vlácil/Pavlícek 1967
Regie: František Vlácil
Drehbuch: Vlácil/Pavlícek
Darsteller: Magda Vášáryová, Josef Kemr, František Velecký
Originaltitel: Marketa Lazarová

Zum Kalender hinzufügen: iCal


FSK 16

Kurzfilm: In der Nacht

Teil 2 unserer kleinen Reihe über verlorene Filme widmet sich den unverdient und unverschuldetermaßen in Vergessenheit geratenen Meisterwerken der Filmkunst. Solchen, die durch unglückliche äußere Umstände nie dort angekommen sind, wo sie laufen und stehen sollten: in den Kinos und dem kollektiven Gedächtnis der Cineasten. Im Falle des 1967 erschienen Mittelalter-Epos „Marketá Lazarova“, einem inhaltlich verworrenen Mix aus sich bekämpfenden Clans und ästhetisch definitiv einzigartig, sind die Gründe für sein gedankliches Verschwinden, denn physisch verschollen war der Film nie, wohl an der Tatsache festzumachen, dass er in Tschechien zu einer Zeit der Abschottung nach außen entstanden ist. So lief der Film seinerzeit nie in den deutschen Kinos und kam erst, mit knapp 50 Jahren Verspätung durch den Fleiß eines kleinen Labels zurück auf die große Leinwand. Kritiker krönten ihn 1998 zum besten tschechischen Film aller Zeiten. Nicht unverdient, wie wir finden!

Der Film ist auf tschechisch mit deutschen Untertiteln.

Wird gezeigt im: